-Bilder kommen im Gehirn dort an, wo auch Emotionen verarbeitet werden.-
Mit glaubhaften Bildern verknüpfen wir ganz unbewusst Erinnerungen und Emotionen.

Warum mich die Fotografie bewegt?

Moin Ihr,

ich bin Jaqueline Zingler, Fotografin in Osnabrück und Georgsmarienhütte spezialisiert auf Portraitbilder, Hochzeitsreportagen, Familien- und Boudoir – Fotografie. Wenn Ihr also auf der Suche nach einem professionellen Fotografen im Osnabrücker Land seid, der Eure Schokoladenseite auf unverwechselbaren, zeitlosen Bildern zeigt, seid Ihr hier genau richtig.

Im Regelfall favorisiere ich realistische und echte Bilder. Eben solche Bilder, die Euch zeigen wie Ihr seid. Grundsätzlich werden alle Bilder bearbeitet. Bei der Bildbearbeitung ist mir wichtig, Eure Vorzüge dezent zu betonen und nicht etwas zu verstecken. Extreme Photoshop-Bearbeitungen mit einem auf einem Drachen reitenden weißen Tiger im Hintergrund, werdet Ihr bei mir nicht finden.

In diesem Sinne

Licky Boom Boom down!

Freu mich auf Euch

Es ist nie zu spät eine neue Seite an Dir zu entdecken!

Wie läuft ein Fotoshooting ab?

Wunschtermin anfragen

Melde dich bei mir und stimme Deinen Wunschtermin ab
erhalte wertvolle Tipps für Deine Vorbereitung auf unser Shooting. Das sind bewährte Tipps für bessere Bilder

Fotoshooting genießen

Zum abgestimmten Termin lernen wir uns ganz entspannt kennen
Du erhältst eine kurze Outfitberatung und während des Shootings laufend ein Fotocoaching für Dein Auftreten vor der Kamera.

Bilder auswählen

Du erhältst eine passwortgeschützte Online-Galerie,
alle Bilder erhalten (sofern nicht anders besprochen) eine natürliche Portrait Retusche
Nach Auswahl erhältst Du einen Link zum Download Deiner Bilder

Dein Fotograf in Osnabrück

Kontakt

Schön, dass Ihr mir eine Nachricht schreiben wollt! Falls es doch einmal dringender sein sollte, dürft Ihr mich natürlich auch gern anrufen: 0163/7951360.

Wenn ich Geschichte in Worten erzählen könnte,
bräuchte ich keine Kamera herumzuschleppen.

– Lewis Hine –

Fragen und Antworten (FAQ)

Wie kann ich mich auf ein Fotoshooting vorbereiten?

Schlafe in den Tagen vor dem Shooting ausreichend und trinke viel Wasser. Benutze, besonders in der kalten Jahreszeit Lippenbalsam, auch beim Fotoshooting. Pflege Dein Gesicht mit Feuchtigkeitscreme. Brillenträger sollten Ihre Brillengläser reinigen. Einige Kunden machen auch ein professionelles Peeling und Gesichtshaarentfernung vor dem Shooting, z.B. bei einem türkischen Barbier. Für manche Fotoshootings (wie z.B. Boudoir – Aufnahmen oder Portraits) hat es sich bewährt direkt eine professionelle Visagistin zu buchen.

Was soll ich zum Fotoshooting mitbringen?

Bringe ein paar frisch gereinigte Oberteile und/oder Sakkos auf Bügeln mit. Meiner Erfahrung nach funktionieren einfarbige Stoffe besser als Muster. Bitte prüfe, ob durch den Stoff Deine Unterbekleidung zu sehen ist. Bei einem professionellen Fotoshooting wird oft mit hellem Licht gearbeitet. Gerade Blitzlichter können durch dünne Materialien hindurch scheinen. Du kannst auch den Kontrast zu dunklen Haaren mit einem hellen oder bei hellen Haaren mit einem farbigen oder dunklen Oberteil betonen. Das wichtigste ist jedoch, dass Du Dich in den Sachen wohlfühlst. Eine Vorabmodenschau vor dem heimischen Spiegel ist keine schlechte Idee.

Empfiehlst Du eine Visagistin?

Das kommt ganz darauf an, was Du Dir von Deinen Bildern wünscht. Kleine Hautunreinheiten können in der Bildbearbeitung entfernt werden. Bei den meisten Portraitsessions und Familienportraits fotografiere ich ohne Visagist / Visagistin. Bei Boudoir – Aufnahmen sieht das schon wieder anders aus. Hier wird oft eine professionelle Visagistin hinzu gebucht.

Sollte Eure individuelle Schönheit im Vordergrund stehen sollen, könnt Ihr direkt bei mir einen professionellen Visagisten / Visagistin hinzubuchen. So werdet Ihr vor und während dem Shooting gestyled.

Auf allen Wegen entstehen aber gute, aber verschiedene Ergebnisse. Je nach Typ ist das eine ganz persönliche Entscheidung, was besser zu einem passt.

Was soll ich mit meinen Haaren anstellen?

Ein professionelles Haarstyling trägt durchaus zu einem großartigen Gesamtergebnis bei, ist aber kein Muss! Falls Du nicht mehr die Chance hast, Deine Haare vor dem Shooting schneiden und stylen zu lassen, wäschst Du eine Haare am Abend vor dem Shooting und benutzt Deine üblichen Pflegeprodukte. Du kannst beispielsweise hochwertige Zopfhalter oder Haarklammern mitbringen. So können wir das Shooting mit offenen Haaren beginnen und z.B. mit Zopf oder hochgesteckten Haaren abschließen.

Kannst Du auch zu mir kommen?

Aber natürlich! Als Fotografin aus dem Osnabrücker Land komme ich selbstverständlich auch gerne zu Dir. Fahrten innerhalb zu Fototerminen in Osnabrück und Georgsmarienhütte sind immer kostenlos. Für Entfernungen ab 30 km berechne ich Euch 0,50 Eur pro gefahrenen Kilometer.

Kann ich Dich vor einer Buchung auch kennen lernen?

Unbedingt! Wenn Ihr ein Fotoshooting buchen möchtet Euch aber nicht sicher seid, welches meiner Angebote das richtige für Euch ist oder Ihr allgemeine Fragen habt, schreibt mir einfach eine Nachricht, ich rufe Euch gern zurück. Als Fotograf verstehe ich mich in erste Linie als Dienstleister. Gerade, wenn Ihr das erste Mal vor der Kamera steht, fühlt Ihr Euch vielleicht unsicher; ein persönliches Gespräch kann hier Hemmungen abbauen.

Was passiert beim Fotoshooting

Komm erstmal an! Bei einem Kaffee oder einem Glas Wasser lernen wir uns kennen. Wir besprechen die geplanten Aufnahmen und Deine Ziele. Ich begleite Dich durch das Fotoshooting, nicht nur als Fotograf, sondern vielmehr als Coach und Berater. Ich gebe Tipps bei Deiner Outfitwahl und deinem Posieren und Deiner Mimik vor der Kamera. Wir nehmen uns die Zeit Dich in das richtige Licht zu setzen. Wir schauen uns einige der Aufnahmen direkt auf der Kamera an. So haben wir ein direktes Feedback und können die Ergebnisse weiter verfeinern.

Wie werden die Bilder ausgewählt?

Ein paar Tage nach dem Fotoshooting erhältst Du den Link zu Deiner persönlichen Fotogalerie mit der Vorauswahl vom Shooting. In dieser Galerie kannst Du dann Deine Favoriten markieren, die am besten zu Dir passen. Über die Kommentarfunktion der Galerie können wir auch gemeinsam die passenden, finalen Bilder auswählen, zu diesem Zeitpunkt sind alle Bilder bereits bearbeitet.

Was beinhaltet Deine Bildbearbeitung?

Die Bildbearbeitung ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit eines Fotografen. Hier werden aus den Rohdaten die finalen Bilder entwickelt: Helligkeit, Farbigkeit, Kontrast und Sättigung werden per Hand angepasst, Hautunreinheiten werden retuschiert und leichte Schatten z.B. unter den Augen etwas aufgehellt. Die Bildbearbeitung dauert in der Regel 7 – 10 Werktage.

Wie bekomme ich meine Bilder?

Die bearbeiteten Bilder erhältst Du in der Regel digital, per Email mit einem Link zum Download. Im Bildpaket findest Du die Dateien im Format .jpg in voller Auflösung. Diese Bilder sind uneingeschränkt z.B. für den Druck geeignet. Hierfür empfehle ich hochwertige Onlinefotolabore, wenn Du Fachabzüge haben möchtest, Kannst du bei Saal-digital schauen, hier passt meiner Erfahrung nach Qualität und Leistung.

Warum nennt man den Fotografen?

Wer ein Buch schreibt, ein Bild malt oder ein Foto macht, der lebt von seiner Kunst. Hoffentlich nicht als brotloser Künstler, wie man das manchmal so sagt, sondern ebenso erfolgreich wie Du mit Deinen Bildern sein möchtest. Der Fotograf, der also mit seiner Kunst vielleicht eine Familie ernähren möchte, sollte nicht nur die Kunst, sondern auch die Kraft der Medien und des Marketings verstehen. Das beste Marketing ist es, wenn man kein Marketing braucht, außer dem Namen vom Künstler am finalen Bild. Das kennst Du sicher aus guten Magazinen. Wenn Du also Deine Bilder beispielsweise in sozialen Medien postest, wäre es toll, wenn Du mich als Fotografen nennst.