Einkaufsführer Objektive Teil 3: Familie – Purer Luxus

Meine Familie und ich… die Dritte!

Kommen wir zum letzten Teil des Einkaufsführers mit dem Thema „Meine Familie und ich…“. Heute geht es um die edlen Objektive, wenn Ihr mehr als 1.200 Euro investieren wollt. 
Hier habe ich persönlich zwei Favoriten, die für den zweck der Familienfotografie mehr als geeignet sind. Wenn Ihr Euch hier her verirrt habt, dürftet Ihr auch schon mitbekommen haben, dass sich meine Frau als professionelle Fotografin verdingt. Sie nutzt beide Objektive in Kombination mit eine Canon EOS 5D Mark IV und einer EOS 80D und seit sie diese Kombo nutzt liegen die meisten anderen anderen Linsen fast nur noch in der Ecke. 

Sigma 35mm/1.4 Art

Die Abbildungsleistung dieses Festbrennweitenobjektivs ist ohne Fehl und Tadel. Das gleiche gilt für die herausragende Fertigungsqualität. Das Objektiv liegt satt in der Hand und der Scharfstellring läuft butterweich.

Trotz des Preises von rund 740 Euro ist das Objektiv im Vergleich zum Canon-Pendant (ca. 1.100 Euro) ein echtes Schnäppchen!

Canon 70-200mm 1:4.0L IS USM

Das Canon 70-200 1:4.0L IS USM überzeugt durch seine hervorragende Auflösung insbesondere bei der Endbrennweite (auch offenblendig) und die ausgezeichnete Bildschärfe bis in die Randbereiche. Der Bildstabilisator macht jederzeit einen überzeugenden Job.

Für rund 1.300 Euro ist das Ding zugegeben kein Schnäppchen, aber dennoch jeden Cent wert. Wer auf mehr Lichtstärke Wert legt, bekommt dieses edle Teil auch mit einer 2.8er Blende. Damit ist das „größere“ Objektiv doppelt so Lichtstark; der Aufpreis hierfür liegt bei knapp 800 Euro.

 

Vielleicht habt Ihr ja Anregungen oder Fragen für die nächsten Teile des Einkaufsführers? Dann schreibt mir einfach! Ansonsten geht es weiter mit Objektivempfehlungen für Euren nächsten Urlaub.

Schaut Euch auch gern die anderen Blog-Artikel an!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.