Die perfekte Hochzeitslocation finden

Hochzeitslocation

Ihr habt Euch also dazu entschlossen Euer Leben mit einander zu verbringen. Das ist toll! Für Eure Hochzeit habt Ihr nun einige schwierige Aufgaben, wie die Auswahl einer Hochzeitslocation, eines Hochzeitskleides und verschiedener Dienstleister vor Euch. Je nachdem wo Ihr feiern wollt, kann es schwierig werden einen schönen Ort zu finden oder Ihr müsst Euch auf lange Wartezeiten einstellen. Verliert also keine Zeit und macht Euch frühzeitig an die Planung Eures großen Tages!

Damit Ihr nun die für Euch perfekte Hochzeitslocation findet, habe ich für Euch einen kleinen Fragenkatalog zusammengestellt. So könnt Ihr gezielter suchen und habt schnell Erfolg. Das Ganze gibt es hier auch als kompakte Checkliste zum Ausdrucken und Mitnehmen.

 

Wie viele Gäste werden wir einladen?

Die vermutlich wichtigste Frage für die Auswahl der Location: Werdet Ihr im kleinen Kreis der Familie heiraten oder feiert Ihr ein rauschendes Fest mit allen Verwandten, Freunden und Bekannten?

Bevor Ihr Euch Gedanken über eine bestimmte Location machen könnt, solltet Ihr zumindest eine grobe Vorstellung von der Anzahl Eurer Gäste haben. Fertigt im ersten Schritt also eine Gästeliste an.

Habt Ihr eine große Hochzeitsgesellschaft, schränkt das die Auswahl möglicher Locations ein. Andererseits braucht ein großes Festzelt auch viele Gäste damit die Stimmung passt; andernfalls verliert sich die Feier.

Tipp: Denkt auch daran, dass Euch ein Teil Eurer Gäste absagen wird. Über den Daumen könnt Ihr hier von etwa 10% ausgehen.

 

Was darf es des kosten?

Auch wenn das Thema Geld jetzt nicht so richtig in die Romantik einer Hochzeit passt, wird es ohne eine Budgetplanung nicht gehen. Macht Euch also Gedanken darüber was Eure Feier kosten darf. Eine Hochzeitsfeier mit der ganzen Familie auf einer karibischen Insel kostet einfach mehr als eine kleine Feier in einer Scheune oder im heimischen Garten – traumhaft schön kann beides sein!

Tipp: Plant ausschließlich mit Geldern, die Euch sicher zur Verfügung stehen und plant auch einen Puffer für Unvorhergesehenes mit ein.

 

Wie und wo wollen wir feiern?

Wenn Ihr bei der dritten Frage angekommen seid habt ihr also schon eine ungefähre Vorstellung davon wie viel Ihr ausgeben wollt und mit wie vielen Gästen zu rechnen ist. Gute Nachricht: jetzt wird es endlich konkret!

Wollt ihr eher klassisch feiern? In diesem Fall bieten sich große Säle mit Catering, ein Festzelt oder der Pavillon am Strand an.

Habt ihr eher ausgefallene Vorstellungen? In diesem Fall ist Kreativität gefragt! Ganz egal ob Ihr Euch auf einem Schiff, in einem Flugzeug, unter Wasser im Sea Life Oberhausen oder im Station Eures Lieblingsversines das „Ja“ – Wort geben wollt. Eure Möglichkeiten sind riesig.

Tipp: Fragt auch Euer Standesamt nach Locations in der Nähe. Beispielsweise nimmt das Standesamt Georgsmarienhütte an ausgewählten Tagen auch Trauungen in der Villa Stahmer (Georgsmarienhütte – Oesede) oder in der Klosterpforte (Kloster Oesede) vor.

Ganz egal für welche Hochzeitslocation Ihr Euch entscheidet, schaut sie Euch im Vorfeld genau an; in Idealfall zu der Jahreszeit, in der Ihr plant zu heiraten und wägt genau die Vor- und Nachteile ab.

 

Wie weit sind Standesamt/Kirche und Gäste von der Location entfernt?

Schaut Euch in der Nähe Eurer Wunsch-Location nach Kirchen und Standesämtern um, die Euch gefallen. Schaut, dass die Fahrtzeit zwischen Standesamt bzw. Kirche und eurer Feier-Location nicht zu lang wird. Plant mit max. 30 Minuten Fahrtzeit zwischen den Orten.

Tipp: Heiratet Ihr an weiter abgelegenen Orten wird das das Anzahl der Gäste, die nicht kommen können erhöhen. Denkt auch daran Übernachtungsmöglichkeiten für die Gäste zu organisieren, die eine längere Anreise haben.

 

Termine, Termine, Termine!

Die schönsten und beliebtesten Hochzeits-Locations sind oft lange Zeit im Voraus ausgebucht. Klärt Euren Hochzeitstermin mit Eurem Standesamt / Eurer Kirche und der Location so frühzeitig wie möglich. Sobald Ihr einen passenden Termin gefunden habt macht Euch an das Versenden der Einladungen für Eure Gäste.

 

Unter freiem Himmel…

Wenn Ihr gern im Freien auf einer Wiese oder am Strand feiern möchtet, solltet Ihr eine Alternative für schlechtes Wetter in der Hinterhand haben. So Lauft Ihr bei der ersten Wolke nicht panisch im Kreis.

 

Was gibt es eigentlich zu essen?

Zu einer gelungenen Feier gehört auch gutes Essen! Sprecht mit den Veranstaltern, ob Ihr einen eigenen Catering-Dienstleister beauftragt oder das Essen durch den Betreiber der gebuchten Location gestellt wird.

Macht am besten einen Termin für ein Probeessen aus, so erlebt Ihr keine Überraschungen.

Tipp: Denkt auch an die Gäste, die sich vegetarisch oder vegan ernähren.

 

Band, DJ und Sänger

Zu einer Richtigen Party wird Eure Feier es erst mit der passenden Musik. Schaut also, dass die Location genug Platz für eine Band, einen DJ und/oder einen Sänger hat. Denkt auch daran, dass es genug Raum zum Tanzen geben muss.

 

Und was ist mir der Dekoration?

Wie auch beim Essen solltet Ihr klären, ob die Dekoration durch die Location erfolgt oder ob Ihr einen eigenen Floristen mitbringen könnt/müsst. Denkt hier auch an die Kleinigkeiten! Dinge wie Stuhlhussen sind nicht immer eine Selbstverständlichkeit.

Tipp: Schaut euch die Location am besten zu der Uhrzeit an, zu der Ihr auch feiern werdet.

 

Welche Regeln gibt es an der Hochzeitslocation?

Klärt mit dem Betreiber der Hochzeitslocation wie lange Ihr feiern könnt. Es wäre schade, wenn der DJ „Wer hat an der Uhr gedreht?“ spielen muss…

Fragt auch nach den Regeln bzgl. der Beschränkung Lautstärke. Sind Kerzen erlaubt? Gibt es die Möglichkeit für ein Feuerwerk?

Wenn Ihr vorher fragt werdet Ihr nicht von einer zu kurzen und leisen Hochzeit überrascht.

 

Transfer und Parken

Prüft im Vorfeld die Parkplatzsituation. Gibt es nicht genügend Parkplätze in der Nähe eurer Hochzeitslocation (mindestens halb so viele wie Gäste eingeladen werden) überlegt, ob Ihr einen Transfer-/Fahrdienst anbieten wollt.

 

Hotel und Übernachtung

Wenn Eure Gäste eine längere Anreise haben werden sie sicher irgendwo übernachten wollen. Reserviert hier im Vorfeld einige Zimmer. Denkt auch an die Buchung einer Hochzeitssuite. So erleben alle den schönsten Tag in Eurem leben ohne Stress.

Tipp: Schreibt die Übernachtungsmöglichkeiten mit auf die Einladungskarte.

 

Sonstiges

Fragt bei der Besichtigung Eurer Hochzeitslocation, ob weitere Events, Feiern oder Hochzeiten gleichzeitig stattfinden. Wenn das so ist muss sichergestellt werden, dass sich die Feier nicht gegenseitig in die Quere (laute Musik) kommen.

Oft bieten die Betreiber einen Service für die Endreinigung mit an. Fragt sicherheitshalber danach und bucht wenn möglich diesen Service. Das erspart Euch Stress am Tag 1 nach der Hochzeit.

Falls Ihr in Georgsmarienhütte, Osnabrück oder Umgebung heiratet, ist auch diese Seite eine ganz gute Anlaufstelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.